WELCOME TO THE DRY AGE

Steaks selbst veredeln – ganz einfach: mit BEEF UP!

Dry Aged Steaks gelten als das beste Fleisch der Welt. Die Trockenreifung ist das älteste Verfahren der Fleischveredlung und seit Jahrzehnten bekannt für den einzigartigen Geschmack.

BEEF UP KAUFEN

beefup-keyvisual

Beef Up Standard Box

5 x Reifebeutel 250mm x 500mm
für 3 – 4 kg Cuts pro Beutel

15,95 Euro zzgl. Versand

JETZT BEI AMAZON KAUFEN!

Beef Up Big Box

10 x Reifebeutel 250mm x 500mm
für 3 – 4 kg Cuts pro Beutel

27,95 Euro zzgl. Versand

JETZT BEI AMAZON KAUFEN!

BEEF UP-Reifebeutel werden in Deutschland produziert. Wir verwenden ausschließlich zertifizierte Materialien, die garantiert keine Giftstoffe an das Fleisch abgeben. Unsere Beutelgröße von 250mm x 500mm eignet sich für optimale Cut-Größen bis zu 4 Kilogramm. Das entspricht nach dem dry-agen ungefähr zehn Portionen Steak.

Jetzt BEEF UP Facebook Fan werden und DryAge-Beutel gewinnen!!

BEEF UP ANLEITUNG

BEEF UP Beutel

Das Fleisch unter kaltem Wasser abspülen, und feucht in den BEEF UP-Beutel legen. Luft so weit wie möglich entfernen und den Beutel mit Plastikclip oder Gummiband verschließen oder am besten vakumieren. (Vakuumiergerät: bitte beiliegende Strukturfolie benutzen)

BEEF UP Reifung

Für beste Reifeergebnisse BEEF UP- Beutel im Kühlschrank auf einem Rost platzieren und 14-28 Tage bei ca 4-6°C ruhen lassen, bis der gewünschte Reifegrad erreicht ist.  Wenn möglich alle 2 Tage wenden.

BEEF UP Grillen

BEEF UP-Beutel entfernen, Fleisch braten oder grillen und das perfekte Steak genießen.

So wird´s perfekt:

Das Dry Aged Steak vor der Zubereitung ein bis zwei Stunden aus dem Kühlschrank nehmen und in schöne, gleich große Portionen schneiden. Als Mindestdicke empfehlen wir 2,5 – 4 cm (ca. zwei Finger hoch). So bleibt das Steak beim Braten schön saftig und trocknet nicht aus.
In einer Eisen- oder Edelstahlpfanne klappt die Zubereitung am besten. Darin etwas Butterschmelz auslassen und das Steak bei hoher Hitze von beiden Seiten je eine Minute anbraten. Anschließend im vorgeheizten Backofen etwa fünfzehn bis zwanzig Minuten bei 120 Grad Ober-/Unterhitze fertig garen. Zum Würzen empfehlen wir ausschließlich frisches Meersalz.

DRY AGE mit BEEF UP

Sie sind Fleischgourmet oder möchten einer werden? Dann führt kein Weg an Dry Aged vorbei! Das ist lecker gereiftes Steak, zarter und aromatischer als das beste Filet.
Leider aber auch doppelt so teuer – bis jetzt!

Mit BEEF UP können Sie Ihr Steak selbst veredeln. Ganz einfach und zu Hause im eigenen Kühlschrank.

Dank einzigartiger Membranstruktur im BEEF UP-Beutel, wird aus Ihrem Fleisch das perfekte Dry Aged Steak. Während des Reifeprozesses wird dem Fleisch Wasser entzogen, gleichzeitig entsteht im BEEF UP-Beutel ein eigenes Mikro-Klima. Enzyme werden aktiviert, die die Fleischfasern zart machen. Das Ergebnis: das einzigartige nussig, buttrige Dry Aged-Aroma.

Warum ist Dry Aged Steak so zart?

Während der Tockenreifung wird das Fleisch besonders zart. Im Rindfleisch aus der Metzgertheke ist Milchsäure gespeichert. Bei lebenden Rindern baut sich die Säure im Blutkreislauf ab. Bei einem toten Tier bleibt sie in den Muskeln und aktiviert Enzyme. Beim dry-agen spalten diese Enzyme die Verbindungen zwischen den Muskelproteinen und machen das Fleisch nach einigen Tagen butterweich.

Warum schmeckt Dry Aged Steak besser?

Während des Reifeprozesses eines herkömmlichen Steaks (Wet Aging), bleibt der Fleischgeschmack  klar und metallisch. Ein gutes Rib-Eye- oder T-Bone-Steak schmeckt zwar gut zubereitet auch ausgezeichnet, ist aber mit Dry Aged Fleisch überhaupt nicht vergleichbar. Beim Trockenreifen gibt es keinen metallischen Beigeschmack. Es gibt auch keine zähen Fleischfasern, sondern nur puren Genuss. Im BEEF UP-Beutel entwickelt sich der einzigartige Geschmack nach Nuss und Butter. Während sich die Fleischtextur nach 10 Tagen nicht weiter verändert, sorgen die Enzyme weiterhin für immer besseren Geschmack. Nach vier Wochen ist aber auch hier Schluss. Besser wird es nicht mehr!

Welches Fleisch am besten BEEF UPPEN?

Das Wichtigste vorweg: Bitte nicht zu mager! Je gleichmäßiger das Fleisch marmoriert ist, desto besser ist das Endergebnis nach dem Reifen. Wählen Sie Ihr Steak also bitte gut aus.
Wir empfehlen Roastbeef, Steakhüfte, Rib-Eye oder Entrecôte.

BEEF UP NEWS

Metzger-Tipp: Der Dry Age-Rand

Abschneiden war gestern! Metzgermeister Dirk Sternfeld verrät seinen Trick: Vor dem Braten, die trockene Oberfläche mit Salz abreiben und 10 Minuten einwirken lassen. Der harte Dry-Age-Rand wird dadurch weich und kann einfach mitgegessen werden.

Gewinnspiel: Show your Steak!

Wir wollen Euer Fleisch sehen! Zeigt uns das perfekte Dry Age Steak und gewinnt 25 BEEF UP-Beutel. Dazu bis zum 01.05.2015 Foto schießen, auf unsere facebook-Seite hochladen und  Dry Age-König werden.

Wild BEEF UPPEN

Winterzeit ist Wildzeit! Auch mit Wildschwein, Hase, Reh & Co. klappt BEEF UP perfekt. Das Fleisch ganz einfach am Stück verpacken, die Luft absaugen und bis zu 4 Wochen reifen lassen. Das Fleisch wird zart, der Geschmack intensiver.

home-made BBQ-Soße

Fünf Minuten rühren, eine Stunde kochen und zum Dry Age Steak genießen:
2 Tassen Ketchup, 1 Tasse Wasser, 1/2 Tasse Apfelessig, 5 TL braunen Zucker, 5 TL weissen Zucker, 1/2 TL geriebener Pfeffer, 1/2 TL Senf, 1 TL Zitronensaft, 1 TL Worcestershire Sauce, 1/2 geriebene Zwiebel
Guten Appetit!

Europlast H. Mudder GmbH
Heinrich-Hasemeier-Str. 30, 49076 Osnabrück
info@beef-up.de